Yoga Accessoires mit Herz

Darf ich euch „Zwirnschmalz“ vorstellen?

Vor zwei Jahren habe ich mich auf die Suche gemacht, nach außergewöhnlichen Yoga Accessoires für mein Studio. Das Studio war gerade in Entstehung und ich wollte Accessoires, die anders waren als die üblichen, zweckmäßigen in anderen Studios. Ich wollte schöne Dinge mit Persönlichkeit, um das Studio einzurichten, aber mit dem Anspruch, dass es Accessoires mit Herz und Hirn sein müssen. Was das heißt? Ich wollte nachhaltige Produkte, schön fürs Auge (ich bin ja nebenbei Visual Merchandiser), individuell, gut für die Umwelt und mit einem Mehrwert für die Welt.

Durch einen Zufall stieß ich bei einer lieben Yogafreundin (Danke an Helene von www.spaceforyoga.eu) auf einen tollen Klops von „Zwirnschmalz – Verbindungen knüpfen & Überschüsse verwerten“. Unter dem Label entstehen unter anderem die tollen Yoga Kissen, Mattentaschen und Augenkissen aus dem Studio, die du auch bei mir im Mein Raum Yoga für dich daheim kaufen kannst. Ein Online Shop mit Lieblingsstücken ist in Entstehung und ich habe mir auch zum Ziel gesetzt, Lokal-Heroes zu unterstützen, die die Welt ein Stückchen besser machen.

„Zwirnschmalz“ ist ein gemeinnütziger Verein, den ich dir kurz vorstellen möchte: Veronika Goller und Silvia Seimann, die Gründerinnen aus dem Weinviertel kommen hier auch kurz zu Wort: „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Überschüsse zu verwerten und Neues entstehen zu lassen. Außerdem verstehen wir uns als inklusiver Verein, in dem sowohl Alt- als auch NeumistelbacherInnen mitarbeiten.

In unserem ZUMV (Zentrum für Umverteilung) sammeln wir Stoffe, Bekleidung und Nähmaschinen bzw. Nähzeug. Aus und mit diesen Materialien stellen wir neue Stücke zusammen. Immer dienstags treffen wir einander zum Nähen und zum Austausch. Zur fixen Besetzung gehören auch Adele, eine junge afghanische Asylwerberin und ihre Tochter Roya. Während der gemeinsamen Arbeit findet reger interkultureller Austausch statt.

Zwirnschmalz setzt sich auch dafür ein, dass Menschen sinnvolle Beschäftigung finden. Dafür stellen wir Nähmaschinen, Material und ein Produktrepertoire zur Verfügung. In unserem Internationalen Gemeinschaftsgarten „Das Beet ist voll“ kann man sich verwurzeln oder einfach Wurzeln schlagen. Gearbeitet wird wochenends und bei Bedarf. Umverteilung bedeutet für uns auch, dass wir z. B Textilien, die noch gut erhalten sind, ins Mistelbacher Kleiderdepot (Ausgabestelle für Kleidung) bringen; Kindergärten, Schulen und Tageswerkstätten mit Stoffen und Nähzubehör versorgen und uns dafür einsetzen, dass Materialien sinnvolle Verwendung finden und wiederverwertet werden. Wir unterstützen aber auch andere Vereine und caritative Projekte.“

Am 25.04.2017 fahre ich zur Dienstagsrunde zu „Zwirnschmalz“ und freue mich schon, dir ganz viele Informationen mitzubringen. Unter #zwirnschmalz findest du auf Instagram auch ein paar Bilder und auf ihrer neuen Facebook Seite wartet Zwirnschmalz auf zahlreiche Likes. Zudem nimmt der Verein gerne Stoffspenden (auch Retrostoffe!!!!) und Nähzubehör entgegen. Sprich mich einfach an! Ein ausführliches Interview mit Veronika Goller und „Zwirnschmalz“, sowie einen Blick in dieses Nähkästchen findest du demnächst auf meiner Homepage und im nächsten Newsletter.

Lust auf Yoga Accessoires mit Herz und Hirn für daheim oder zum verschenken? Komm´einfach im Studio vorbei und lass dich inspirieren. Lieblingsstück @ Mein Raum Yoga!

 

Seelenfutter: Yoga Buch Tipp

Seelenfutter: (Yoga -) Frühlingsbuch Tipp

Ich war schon immer ein Bücherwurm. Ich kann stundenlang in andere Welten tauchen, die Zeit vergessen… Je nach Stimmung, darf es von leichter Belletristik, über Krimis bis hin zu Sachbüchern gerne alles sein. Natürlich dürfen da auch nicht Yoga Bücher fehlen.

Von den Klassikern wie die „Hatha Yoga Pradipika“ von Swami Swatmarama bis hin zu moderneren  Werken wie „Yoga ist ein Arschloch“ von Christine Bielecki. Die Traditionalisten unter meiner Leserschaft empört sich sicher, wie ich dieses Hatha Yoga Grundlagenwerk, DIE Pradipika,  im selben Atemzug mit diesem provozierenden Titel nennen kann.

Aber ich möchte dich ermutigen, über deinen Tellerrand zu blicken. Ich werde dir immer wieder Bücher vorstellen, (ja, auch die oben genannten sind irgendwann mal dran) die mir auf meinem (Yoga-) Weg begegnet sind, mich begleitet haben oder die mich im allgemeinen inspiriert haben. Bücher die Fragen aufwerfen, die Seele berühren oder einfach fundiertes Basis- und Hintergrundwissen bieten. Bücher mit und ohne Yogahintergrund.

Eines möchte ich euch noch an Herz legen: geh zu deinem lokalen „Bücherdealer“ (Empfehlungen meinerseits findet ihr am Ende des Artikels), kauf dir ein echtes Buch, mach´ Notizen hinein, streich´ dir wichtige Stellen an oder schlag immer mal wieder nach. Manche Bücher braucht man einfach in der Hand! Lass´dich inspirieren:

 

Kategorie:

Oldie but goldie

Titel:

Licht auf Yoga 

Zum Autor:

 B. K. S. Iyengar: Schwacher, unterernährter,  kränklicher Junge wird durch viel Selbstdisziplin, stetige Praxis und Wissenshunger zu einem der größten Yogalehrer unseres Jahrhunderts.

Gründer der Hatha Yoga Tradition „Iyengar Yoga“, systematischer Hatha Yoga Stil mit einem besonderen Fokus auf die korrekte Ausrichtung., sowie der Einsatz von Props (Wände, Blöcke, Sessel, wall ropes, Gurt, Decken)

Superkraft:

Props Yogi – Asanas (auch Komplexe) für alle erfahrbar machen

Best of:

„The study of asana is not about mastering posture. It´s about using posture to understand and transform yourself.“

Inhalt in Kürze:

Grundlagenwerk des Hatha Yoga mit über 600 (!!!) Abbildungen und Erklärungen von mehr als 200 Positionen und diverse Variationen, sowie deren Wirkung auf Körper und Geist.  Der Fokus liegt auf der körperlichen Praxis. Die Philosophische Wurzel wird zu Anfang behandelt, eine Einführung in leichte Pranayamas, Bandhas und Kriyas runden das Angebot ab. 

Warum lesen:

Du suchst Inspiration für deine Home Practice: Am Ende des Buchs bietet Iyengar einen 25 wöchigen Anfänger Kurs, der systematisch aufeinander aufbaut.  Auch einen mittlerer und fortgeschrittener Kurs findest du im Buch. Der Kurs hilft dir eine regelmäßige Praxis zu etablieren. Er stärkt die Muskeln, steigert die Konzentration, gleicht aus, schafft Flexibilität und schafft eine gute Basis für deinen Yogaweg. Ein 3 Tage Kurs im Anschluss hilft dir dabei zu bleiben, und ist als Ergänzung gedacht um Körper und Geist Harmonie zu schenken. Die Abfolge ist selbst nach alle den Jahren anatomisch wohl überlegt und hat noch nichts an Aktualität eingebüßt.

Zudem ist das Buch ein tolles Nachschlagewerk, bietet dir einen gute, kurze Einführung in die Yogaphilosophie. Liefert dir also die Wurzel des Yoga, warum Yoga zu Yoga wird. Zudem gibt Iyengar einen kleinen Überblick über Bandhas, Kriyas und den wichtigsten Pranayamas. 

Ein Buch zum Staunen, manche Asanas sehen sehr abenteuerlich aus. Viele Asanas inspirieren aus der Komfortzone zu treten und sich wieder spielerisch  zu fordern und auszuprobieren. 

Ich empfehle die Ausführungen immer wieder zu hinterfragen und auf deinen Körper anzupassen.

Fazit:

Inspirierend, erlebnisorientiert, motivierend.

Inspiration 4 you: 

„… I. Ein Haus bedarf fester Fundamente. Ohne die Grundregeln von Yama und Niyama zu praktizieren, die ein festes Fundament für den Aufbau des Charakters bilden, kann es keine einheitliche Persönlichkeit geben. Wenn man Asana ohne Yama und Niyama ausführt, sind sie nichts anderes als Akrobatik…“

Zertifiziertes Iyengar Yoga in Wien zum ausprobieren:

http://www.iyengaryoga.at/

Iyengar Yoga Vienna
Hermanngasse 18
1070 Wien

Bücherdealer:

Thalia Huma Eleven

Tipp: Die Filialleiterin Corina Lerchbaumer ist auch eine Yogini und kann dir gerne deine Bücher bestellen. Sie ist eine richtige Buchhändlerin (was selten ist), lesen ist ihre Form der Meditation. Andere Gehirnnahrung gewünscht?  Sie kann dir ganz viele tolle Bücher aus dem Bereich Belletristik ans Herz legen. 

Telefon 0732 7615 68117
E-Mail humacenter@thalia.at